Nina Kiel

14512674886_703e45e8c5_o_kl© Clemens Riemenschneider (Webmontag Frankfurt)

Ich bin eine freischaffend tätige Spielejournalistin, -forscherin und -entwicklerin mit Sitz in Düsseldorf.

Der thematische Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Darstellung von Geschlecht und Sexualität im digitalen Spiel. 2014 ist mein Buch Gender In Games erschienen und jüngst der von mir mit herausgegebene Sammelband Games and Ethics – Theoretical and Empirical Approaches to Ethical Questions in Digital Game Cultures. Meine Artikel wurden in zahlreichen Zeitungen und Magazinen sowie akademischen Publikationen veröffentlicht. Anbei eine Auswahl:

Darüber hinaus gebe ich regelmäßig Interviews in Radio und Print, von denen Sie eine Auswahl in der Interview-Sektion dieser Seite finden können.

© Stiftung Digitale Spielekultur / Gamescom Congress

Ich halte auch Vorträge zu den oben genannten Themen und nehme an Panels teil, zuletzt etwa im Rahmen der Next Level Conference, der EGX Berlin und des gamescom congress. Seit 2017 plane und organisiere ich die Clash of Realities – International Conference on the Art, Technology and Theory of Digital Games als Mitglied des Program Boards mit.

Derzeit arbeite ich zudem als freie Dozentin an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln.

Falls Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, nehmen Sie gerne per E-Mail an nina[at]ninakiel[punkt]de Kontakt mit mir auf.

© Costa Belibasakis (Clash of Realities Conference 2016)

Die nächsten Termine:

02.11.2021– Panel “Her own Hero?! Wie steht es um den Feminismus in Videogames und der Spieleindustrie?”, Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt (Online-Veranstaltung)
17.-19.11.2021
Clash of Realities Conference (Online-Veranstaltung)
18.11.2021
– Workshop “(Geschlechtliche) Diversität in Games – Ausprägungen und Auswirkungen auf die pädagogische Praxis”, 38. Forum Kommunikationskultur der GMK (Online-Veranstaltung)
24.11.2021
– Workshop “Tackling Your Blind Spots: How to Create Better and More Diverse Characters”, Womenize! Games & Tech (Online-Veranstaltung)

Vergangene Termine (Auswahl):

24.01.2014 – Pecha Kucha Night, Düsseldorf
10.05.2014 – Retrobörse Oberhausen
16.06.2014 – Webmontag, Frankfurt a.M.
18.04.2015 – 1UP im NRW Forum, Nacht der Museen, Düsseldorf
05.11.2015 – Veranstaltungsreihe More than Games, Universität Kassel
12.11.2015 – Soziokulturelles Frauenzentrum, Leipzig
10.12.2015 – Initiative Game Studies, Ruhr-Universität Bochum
22.12.2015 – Gender Salon, München
08.02.2016 – Vortragsreihe Gender und Medien, Göttingen
26.02.2016 – Subotron, Wien
02.03.2016 – Landesmitgliederversammlung Grüne Jugend, Lüneburg
20.05.2016 – Tinypalace, Kassel
24.06.2016 – Fachtagung Gender und Medien, Frankfurt a.M.
14.11.2016 – “Clash of Realities”-Konferenz, Köln
24.11.2016 – Hatespeech-Barcamp in Neu-Anspach
01.12.2016 – Vortrag über Sex im digitalen Spiel im Rahmen der Reihe “More than Games” an der Universität Kassel
26.05.2017 – “Gender Games”-Workshop im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentags, Berlin
26.08.2017 – Podiumsdiskussion “Gender und Games”, Gamescom
24.11.2018 – Next Level Academy, Düsseldorf
18.05.2019 – digi/topia-Konferenz, Köln
07.06.2019 – Der Ludologische Salon – Gender in Distress, ZKM Karlsruhe
21.08.2019 – Das Quartett der Spielekultur, Gamescom Congress Köln
17.10.2019 – Fachtagung “Immer dieser Mädchenkram”, Fürth
01.11.2019 – Panel “Gaming als Gemeinschaft: Über die Bedeutung von Communities”, EGX Berlin
02.11.2019 – “Insert Moin” Live-Podcast, “Die Darstellung der LGBTQI*-Community in Spielen”, EGX Berlin
08.01.2021 – bpb:game jam, Thema: “Binär und mehr”